Kredite ohne Bürgen – für Arbeitslose, Studenten und Auszubildende

Bei geringem Einkommen oder schlechter Bonität verlangen die meisten Banken für die Vergabe eines Kredits eine Bürgschaft. Allerdings gibt es auch Kredite die in solchen Fällen ohne Bürgschaft aufgenommen werden können. Online gibt es verschiedene Anbieter für solche Kredite. Natürlich kann sich die Suche ein wenig schwierig gestalten. Deshalb gibt es hier einige Tipps und Ratschläge die man bei einem Kredit ohne Bürgen beachten sollte. Auch können hier online verschiedene Anbieter und deren Konditionen miteinander verglichen werden.

Kredit mit und ohne Schufa Auskunft

Arbeitslose und Auszubildende haben es nicht einfach einen Kredit zu bekommen. Ganz besonders ohne Sicherheiten und Bürgen mag ein Kreditantrag aussichtslos erscheinen. Allerdings gibt es hier online Kreditangebote speziell für Arbeitslose und auch für Studenten und Auszubildende. Diese Kredite können auch ohne Bürgen in Anspruch genommen werden. Online gibt es sogar Kredite ohne Schufa Auskunft, allerdings sind die Angebote hier sehr dünn. Bessere Chancen hat man wenn man eine gute Schufa Auskunft hat und keine negativen Einträge.

Kredit ohne Bürgen – Mindestalter für Kredite

Banken verlangen in der Regel für die Vergabe von Krediten die Erfüllung einiger Bedingungen. Eine wichtige Bedingung ist das der Kreditnehmer mindestens 18 Jahre alt ist. Ist also ein Auszubildender noch nicht volljährig, kann er auch keinen Kreditvertrag unterzeichnen. Dies gilt für die Hausbanken genauso wie die online Banken. Kredite kann man als Minderjähriger also nur von Privatpersonen, also praktisch von den Eltern oder anderen Verwandten bekommen. Eine Möglichkeit wäre hier, dass die Eltern einen Kredit für den Auszubildenden aufnehmen. Natürlich haften die Eltern dann auch für die Rückzahlung der Schuld.

Andere Bedingungen

Eine weitere Bedingung der Banken ist es, das der Kreditnehmer seinen Wohnort in Deutschland hat. Dies wird mit der Vorlage eines gültigen Ausweises überprüft. Des Weiteren wird ein Einkommensbescheid verlangt. Ist ein Antragsteller immer noch in der Ausbildung ist das Einkommen nicht gerade hoch. Ganz besonders im ersten Jahr der Ausbildung reicht das Geld kaum um die Lebenshaltungskosten zu bestreiten und schon gar nicht, um monatliche Raten für einen Kredit abzuzahlen.

Übrigens wird Kindergeld nicht als Einkommen angesehen. Das gleiche gilt für BAföG. In solch einer Situation wird die Bank bei einem Kreditantrag nach weiteren Sicherheiten oder auch einer Bürgschaft fragen. Auch andere Antragsteller mit einem niedrigen Einkommen haben bei der regulären Hausbank schlechte Karten, ganz besonders wenn das Einkommen weniger als 1.100 Euro beträgt. Dies liegt daran, das Einkommen in dieser Höhe nicht pfändbar sind und unter der gesetzlichen Grenze liegen. Daher bedeutet dies für die Bank ein zu hohes Kreditrisiko.

Kleinkredite online

Online gibt es Anbieter für Kleinkredite, die ohne Bürgen abgeschlossen werden können, mit Summen zwischen 500 Euro und 1000 Euro. Diese haben in der Regel kurze Laufzeiten, aber hohe Zinssätze. Natürlich gibt es hier auch einige Unterschiede und der Vergleich der Konditionen kann einem hier einiges an Geld sparen. Wichtig ist, dass man im Voraus die Kosten berechnet und auch über die Rückzahlung des Kredits nachdenkt. Kommt man in Zahlungsverzug oder wird zahlungsunfähig kann dies schwere Konsequenzen haben. Zumindest ein Eintrag in die Schufa ist nicht ausgeschlossen. Mit negativen Einträgen kann man wiederum später die Aufnahme von Krediten erheblich schwerer machen.

Spezielle Kredite für Auszubildende

Übrigens gibt es spezielle Kredite für Auszubildende und Kredite für Studenten, die bei der Finanzierung der Ausbildung behilflich sein sollen. Solche Kredite können so vereinbart werden das die Schuld erst nach Abschluss der Ausbildung oder des Studiums zurückgezahlt wird. Unter Umständen kann ein solcher Kredit sinnvoll sein, ganz besonders dann, wenn man sonst keine andere Möglichkeit der Finanzierung hat. Online kann man hilfreiche Hinweise zu solchen Krediten finden. Es lohnt sich manchmal auch mit der eigenen Hausbank über einen solchen Kredit zu sprechen. Ausbildungsfinanzierungen gibt es von der KfW. Solche Kredite werden aber über die Hausbank beantragt, die dann den Antrag weiterleitet.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...