Avalkredit

Der Avalkredit – eine Art Bürgschaft

Ein Avalkredit ist eine ganz spezielle Form des Kredits und hat im Großen und Ganzen mit anderen Kreditarten wenig gemeinsam. Vielmehr ist der Avalkredit eine Bürgschaft von einem Kreditinstitut für Unternehmen oder auch Privatpersonen. Aus unterschiedlichen Gründen werden Avalkredite eingesetzt. Über den Gebrauch von Avalkrediten, die Kosten und Konditionen gibt es online alle notwendigen Informationen. Es lohnt sich hier ein wenig zu recherchieren und sich mit den Bedingungen für einen Avalkredit vertraut zu machen.

Bankbürgschaften

AvalkreditDer Avalkredit, der eine Garantie durch eine Bank ist, hat unterschiedliche Zwecke. Meistens werden solche Kredite von Unternehmen genutzt, aber auch Privatpersonen können eine Bürgschaft von einer Bank unter Umständen gebrauchen. Bei Unternehmen ist es manchmal notwendig, eine solche Bankgarantie vorzubringen, wenn die neuen Geschäftspartner noch nicht bekannt sind oder aus dem Ausland stammen.

Auch dann, wenn Auftraggebern und Lieferanten versichert werden, soll das ein Unternehmen zahlungskräftig ist, kann der Avalkredit vorteilhaft sein. Durch die Bürgschaft der Bank oder Garantie für die Zahlungsfähigkeit werden bei dieser Form des Kredits keine Gelder auf ein Bankkonto zur Verfügung gestellt. Dies ist kein Darlehen, sondern lediglich eine Bürgschaft. Diese Bürgschaft verspricht dem Geschäftspartner das die andere Partei kreditwürdig ist.

Gesetzliche Regelungen

Für den Avalkredit gibt es bestimmte Regelungen. Diese sind gesetzlich festgelegt. Über die gesetzlichen Regelungen und Konditionen der verschiedenen Banken kann man sich online gut informieren. Ein wenig Recherche ist vor der Aufnahme eines Avalkredits auf jeden Fall empfehlenswert. Meist ist die Grundlage für den Avalkredit erst einmal ein Kreditvertrag. Wenn die Bank für ihren Kunden eine Bürgschaft übernimmt, ist dies natürlich nicht kostenfrei, sondern wird mit einer bestimmten Gebühr belegt. Diese Gebühr wird Avalprovision genannt. Avalprovisionen können ganz individuell gestaltet sein und werden in einem Vertrag festgelegt.

Vor- und Nachteile eines Avalkredits

Der Avalkredit hat sowohl Vorteile aber auch Nachteile, die man vor der Unterzeichnung eines solchen Vertrages kennen sollte. Einer der Vorteile ist es das neue Geschäftspartner durch diese Bankbürgschaft davon überzeugt werden, das der Avalnehmer auch kreditwürdig ist. Außerdem garantiert die Bank mit dieser Bürgschaft das der Avalnehmer zahlungsfähig ist. Wird dieser zahlungsunfähig, haftet die Bank und deshalb hat ein Avalnehmer große Chancen eine neue Geschäftsverbindung herzustellen, ohne das die Bonität noch groß geprüft werden muss.

Nachteilig ist, dass ein Avalkredit nicht einfach von jedem genutzt werden kann. Avalkredite legen zu Grunde, das der Avalnehmer auch tatsächlich zahlungsfähig ist, was bedeutet, dass dieser genügend Geldmittel besitzt. Banken geben keine Avalkredite an Unternehmen und Einzelpersonen, die schon im Voraus finanzielle Probleme haben. Ein weiterer Nachteil ist, das die Nutzung eines Avalkredits über einen längeren Zeitraum auch die Bonität des Avalnehmers verschlechtert.

Laufzeiten und Kündigung des Avalkredits

Avalkredite können sehr unterschiedliche Laufzeiten haben. In der Regel sind Kreditlaufzeiten von mindestens einem Monat vorgesehen. Andere Konditionen werden vertraglich genau festgelegt. Dabei können die Laufzeiten sowohl befristet sein, als auch ohne Frist festgelegt werden. Wenn der Avalkredit keine festgelegte Frist hat, wird dem Kreditinstitut aber eine Kündigungsfrist vertraglich eingeräumt.

Normalerweise läuft der Avalkredit so lange, bis alle versprochenen Zahlungen von dem Avalnehmer geleistet wurden. Eine Kündigung des Avalkredits kann aber auch innerhalb der Laufzeit erfolgen, wenn der Avalnehmer zum Beispiel gewissen Verpflichtungen während diesen Vertrages nicht nachkommt. Eine dieser Verpflichtungen ist es in der Regel, die Bank über wirtschaftliche Verhältnisse des Avalnehmers zu informieren. Versäumnisse in dieser Richtung können zu der Kündigung der Bürgschaft von Seitens des Kreditinstituts führen.

Höhe des Avalkredits

Bankbürgschaften die von der Bank für Einzelpersonen in bestimmten Fällen übernommen werden, sind zum Beispiel Bürgschaften für Mietkaution. Die Bank verspricht dem neuen Vermieter damit, dass der Avalnehmer zahlungsfähig ist. Dies bedeutet für Einzelpersonen eine Bürgschaft über ein paar tausend Euro. Für Unternehmen können die Avalkredite aber wesentlich höher ausfallen und die Obergrenze des Avalkredits wird vertraglich festgelegt.

Bild © MK-Photo – Fotolia.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...