Förderungskredit

Der Förderungskredit für ein Unternehmen

Will man den Kauf einer Immobilie finanzieren oder vielleicht die Eröffnung eines eigenen Betriebes starten, werden dafür meistens Kredite aufgenommen. Für diese Vorhaben können aber auch staatliche Hilfen in Anspruch genommen werden. Ein so genannter Förderungskredit ist in vielen Fällen möglich, aber natürlich muss man vorher wissen, welche Förderungen überhaupt möglich sind. Hier können online einige gute Ratschläge über die Anträge von Förderungskrediten gefunden werden. Mit ein wenig Recherche ist es möglich, bei der Finanzierung Geld zu sparen, wenn man den richtigen Förderungskredit findet.

Förderungskredite der KfW und andere Programme

FörderungskreditFörderungskredite können zum Beispiel bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau also der KfW beantragt werden. Die KfW fördert verschiedene Vorhaben von dem Kauf und Bau einer Immobilie, aber auch Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen, ganz besonders dann, wenn diese Maßnahmen energiesparend sind. Außer bei der KfW gibt es aber auch noch andere staatliche Förderungen. Förderungskredite können auch durch Programme des Bundes oder der eigenen Gemeinde in Anspruch genommen werden.

Eine der bekanntesten Formen eines Förderprogramms für den Kauf eines Eigenheims ist der Wohn-Riester. Hier wird in den Wohn-Riester-Vertrag eingezahlt, um die Zuschüsse vom Staat später in Anspruch zu nehmen. Wer einen solchen Förderungskredit nun beantragen möchte, kann dies direkt mit der eigenen Hausbank besprechen. Hier kann man sich auch noch genauer beraten lassen. Außerdem kann die Hausbank dabei helfen, den richtigen Förderungskredit zu beantragen, was direkt über diese Bank möglich ist und von dort aus zum Beispiel an die KfW weitergeleitet wird.

Bedingungen für Kredite von der KfW Bank

Die Kredite der KfW Bank sind aber natürlich auch an bestimmte Bedingungen geknüpft. Wichtig ist das das Haus was gebaut oder gekauft werden soll als Eigenheim genutzt wird. Bei dem Kauf von einer schon bestehenden Immobilie können auch Umbau- und Sanierungskosten mit in den Förderkredit einbezogen werden. Eine gute Idee ist es auch, ein Haus so zu modernisieren, das Heizungs- und Heißwasseranlagen energieeffizient arbeiten.

Wärmedämmung ist hierbei auch ein großes Thema und oft müssen außerdem neue Fenster und Türen eingebaut werden, um bessere Werte zu erreichen als die EnEV fordert. Solche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen werden durchaus durch die KfW Bank gefördert. Bei der Beantragung dieser Förderkredite wird ganz normal, wie bei anderen Krediten auch verlangt, das der Kreditnehmer eine Einkommensbescheinigung vorlegt und natürlich wird auch die Bonität des Kreditnehmers überprüft. Förderkredite bedeuten nicht das man von den normalen Konditionen eines Kreditantrages freigestellt ist.

Wohnraumförderungsgesetz

Es gibt auch spezielle Förderkredite für Familien mit geringem Einkommen. Dies wird durch das Wohnraumförderungsgesetz unterstützt. Nicht nur können so Kredite mit günstigen Zinssätzen, aber auch vergünstigtes Bauland gefunden werden. Natürlich gibt es für solche Förderkredite bestimmte Bedingungen. Eine der Bedingungen ist, dass das Jahreseinkommen eine bestimmte Grenze nicht übersteigt und das der Kreditnehmer gleichzeitig einiges an Eigenmitteln angespart hat. Weitere Konditionen dieser Kredite und in welchen Fällen solche Zuschüsse beantragt werden können, kann ebenfalls mit der Hausbank besprochen werden.

Weitere Förderungskredite

Außer für den Hausbau und den Hauskauf können aber auch noch einige weitere Förderungskredite aufgenommen werden. Natürlich wird das energieeffiziente Bauen und Sanieren gefördert durch KfW, BafA und ähnliche Programme. Ein weiterer Grund für einen Förderungskredit kann auch das altersgerechte Umbauen eines Hauses sein. Auch dies wird von der KfW gefördert und weitere Programme sind durch den Bund erhältlich.

Für welchen Förderungskredit man sich letztendlich entscheidet, hängt von der individuellen Situation und den eigenen Bedürfnissen ab. Dies sollte immer erst einmal mit der Hausbank besprochen werden. Natürlich kann man vorher hier online sehr gut recherchieren und feststellen, für welche Förderungsprogramme man einen Antrag stellen kann, aber die Anträge werden in der Regel durch die eigene Bank gestellt, die diese Anträge dann weiterleitet. Die Bankberater können einem auch noch weitere Hilfen und Ratschläge zu der Finanzierung und den Förderungskrediten geben.

Bild © MK-Photo – Fotolia.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...