Kredit für Beerdigung

Kredit für eine Beerdigung

Eine Beerdigung eines nahen Angehörigen ist eine traurige Angelegenheit. Aber außer der Trauer kann dies auch eine große finanzielle Belastung für die Hinterbliebenen bedeuten, ganz besonders, wenn keine vorherigen Vereinbarungen für die Beerdigung stattgefunden haben und keine Lebensversicherung besteht. Aus diesem Grund, wenn man den geliebten Menschen würdevoll beerdigen möchte und diesen traurigen Anlass so schön wie möglich gestalten will, kann dies ganz schön teuer werden.

Die Kosten einer Beerdigung

Kredit für BeerdigungNatürlich sind die Kosten einer Beerdigung je nach Situation anders, aber gewisse Faktoren sind bei einer Beerdigung ausschlaggebend. Große Kosten kommen auf die Angehörigen zu bei der Miete der Grabstätte und dem Kauf eines Grabsteins. Auch Leichenschau, Sarg oder Urne, Anzeigen in der Zeitung, Blumen und dergleichen können kostspielig sein.

In den meisten Fällen kann von einem Minimum von 5.000 Euro für eine würdevolle Beerdigung ausgegangen werden. Hat man dieses Geld nicht auf Sparkonto, kann für die Beerdigung dann ein Kredit bei der Bank aufgenommen werden. Ein Bankkredit kann in diesem Fall sehr hilfreich sein, sodass man sich nicht zu viele Sorgen um das Finanzielle machen muss, sondern sich auf die eigentliche Beerdigungsfeier vorbereiten kann. Die einfachste Möglichkeit ist dabei ein Darlehen bei der eigenen Bank zu beantragen.

Ratenkredite bei Beerdigungen

Der Ratenkredit den die Bank für eine Beerdigung anbietet, wird später in monatlichen Beträgen zurückgezahlt. Die Höhe der Rate hängt zum großen Teil von der Laufzeit des Kredites ab. Eine Zweckbindung bestehen bei solchen Ratenkrediten bei der Bank eigentlich nicht, obwohl es hilfreich ist die Bank wissen zu lassen, wofür der Kredit benötigt wird.

Bei Ratenkrediten ist es von Vorteil, wenn man eine regelmäßige Arbeit vorweisen kann. Also sollte man Einkommensbestätigung und Kontoauszüge bei dem Gespräch mit der Bank mitbringen. Unter Umständen ist es notwendig, auch noch eine dritte Person mit in die Beantragung eines Kredites einzufügen, um als Bürge zu fungieren. Dies ist ganz besonders dann notwendig, wenn man nicht genügend Sicherheiten für den Kredit hat.

Finanzierung durch das Beerdigungsinstitut

Viele Beerdigungsinstitute arbeiten auch mit Partnerbanken zusammen und bieten einem hier einen Kredit an. So kann man sich den Weg zur Bank sparen und hier direkt den Kredit beantragen. Allerdings sollte man doch vor dem Unterzeichnen eines Vertrages die verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen und vielleicht auch die Konditionen seiner eigenen Bank in Betracht ziehen. Unter Umständen kann so noch einiges an Geld gespart werden. Der Bestatter kann einen Kostenvoranschlag und ein Finanzierungsangebot ausstellen, sodass die Konditionen einfach verglichen werden können.

Sicherheiten und die Nutzung des Dispokredits

Bei der Finanzierung einer Beerdigung kann man das erwartete Erbe nicht geltend machen. Banken interessieren sich in der Regel nicht dafür, was man in der Zukunft bekommt, sondern was man zu der Zeit eines Vertragsabschlusses vorlegen kann.

Sicherheiten, die man für einen Ratenkredit aufzeigen kann, sind zum Beispiel Grundstücke oder Immobilien, die man bereits besitzt. Ist dies nicht möglich, hat man auch noch die Möglichkeit den Dispokredit zu nutzen. In der Regel ist der Dispokredit dreimal so hoch wie das monatliche Einkommen und daher kann mit dem Dispokredit ein Großteil der Beerdigung bezahlt werden. Dies hat den Vorteil das es nicht notwendig ist einen Kreditantrag zu stellen, Dokumente und Sicherheiten vorzulegen und dergleichen.

Ein Dispokredit ist unkompliziert und kann gleich genutzt werden. Außerdem kann die Rückzahlung dieses Kredites flexibel gestaltet werden. Allerdings sind die Zinsen eines solchen Kredites relativ hoch, was letztendlich bedeutet, dass man für diesen Kredit mehr bezahlt als für einen normalen Ratenkredit. Für welche Form des Kredits für die Beerdigung man sich letztendlich entscheidet kommt auf die individuellen Umstände an.

Bild © mario_vender – Fotolia.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...