Kredit für Eigentumswohnung

Kredite für eine Eigentumswohnung vergleichen

Möchte man eine Eigentumswohnung kaufen, sollte man sich im Voraus ein wenig Gedanken über den Kredit für die Eigentumswohnung machen. Hierbei gibt es einiges zu beachten und die gründliche Recherche kann einem bei dem Kauf der Eigentumswohnung sogar Tausende von Euro sparen. Es lohnt sich auf jeden Fall, die verschiedenen Anbieter und Möglichkeiten miteinander zu vergleichen und sich vorher gut zu informieren.

Bei dem Kredit für die Eigentumswohnung hat man gleich mehrere Möglichkeiten. Man kann unter Annuitätendarlehen, Tilgungsdarlehen oder eine Finanzierung mit Bausparvertrag wählen. Natürlich gibt es auch noch weitere Formen der Finanzierung für die Eigentumswohnung, wie zum Beispiel ein privater Kredit oder ein Hypothekendarlehen.

Merkmale der verschiedenen Kredite

Kredit für EigentumswohnungDie verschiedenen Darlehensformen haben alle ihre Vor- und Nachteile und man sollte darüber nachdenken, welches Darlehen am besten zu einem passt. Das Annuitätendarlehen hat den Vorteil, dass die Raten des Kredites über die Laufzeit hinweg gleich bleiben und sich nicht bei Kursschwankungen oder anderen äußeren Umständen, ändern. Bei einem Tilgungsdarlehen verringern sich hingegen die Raten während der Laufzeit.

Die Finanzierung mit Bausparvertrag hat den Vorteil das die Zinsen sehr günstig sind, da hier das angesparte Kapital praktisch als Sicherheit verwendet wird. Das Hypothekendarlehen besteht daraus, dass die zu finanzierende Immobilie die Sicherheit für dieses Darlehen darstellt. Das bedeutet, dass die Immobilie zwangsversteigert werden kann, falls der Kreditnehmer nicht in der Lage ist seine Zahlungen zu leisten.

Sicherheiten

Möchte man eine Eigentumswohnung kaufen, müssen verschiedene Nachweise für die Finanzierung der Wohnung erbracht werden. Wichtig, um einen Kredit für die Eigentumswohnung zu erhalten, sind zum Beispiel die Sicherheiten. Dies bedeutet, das nachgewiesen werden muss, das der Kredit auch tatsächlich zurückgezahlt werden kann.

Daher sind zum Beispiel Einkommensnachweise sehr wichtig. Auch das Ansparen von Eigenkapital ist eine Voraussetzung für den erfolgreichen Kreditantrag. Hat man selbst keine Sicherheiten vorzuweisen, ist es möglich eine weitere Person mit in den Kreditantrag einzubeziehen und diese Person bürgen zu lassen. Dies bedeutet, dass diese Person dann finanziell haftet, falls der Kreditnehmer zahlungsunfähig wird.

Entscheidende Faktoren

Eine wichtige Voraussetzung für die Bewilligung eines Kredites für die Eigentumswohnung ist das regelmäßige Einkommen. Daher muss bei der Bank das Einkommensverhältnis offengelegt werden. Der Betrag des monatlichen Einkommens bestimmt auch die monatliche Tilgungsrate des Kredites.

Jede Bank wird sich das Einkommen anschauen und danach einen Kredit berechnen. Andere Faktoren die eine Bedingung eines Kredits festlegen, ist das Alter. Natürlich muss jeder Kreditnehmer volljährig sein. Aber ein Kredit für eine Eigentumswohnung sollte getilgt sein, bevor der Kreditnehmer in Rente geht. Dies ist bei den meisten Banken einfach eine Voraussetzung. Daher wird die Laufzeit entsprechend des Alters angepasst.

Bonität vorausgesetzt

Banken schauen sich natürlich nicht nur das Einkommen eines potentiellen Kreditnehmers an, sondern auch die Kreditwürdigkeit. Die Bonität eines Kreditnehmers wird durch die Einsichtnahme der Einträge in der Schufa vorgenommen. Negative Einträge führen dazu, dass Kredite abgelehnt werden. Die Bonität eines Kunden wird durch verschiedene Faktoren bestimmt und können durch Sicherheiten die ein Kunde hat, wesentlich verbessert werden.

Die Kosten berechnen

Wichtig ist, dass man vor der Aufnahme eines Kredites alle Kosten ganz genau berechnet. Bei dem Kauf einer Eigentumswohnung fallen oft Kosten an, die vergessen werden. Daher sollte man auf Gebühren die bei dem Kauf anfallen, achten. Hierzu gehören zum Beispiel die Kosten des Maklers und auch Notargebühren. Auch die Gebühren zur Umschreibung einer Immobilie müssen mit eingerechnet werden.

Des Weiteren sollte mit in Betracht gezogen werden, in welchem Zustand die Immobilie ist. Muss die Immobilie renoviert werden? Vielleicht fallen hier nicht sofort Renovierungskosten an, aber innerhalb einiger Jahre wird dies mit Sicherheit der Fall sein, das eine Immobilie Reparaturen und vielleicht sogar Modernisierungen benötigt. Dies sollte bei dem Kauf von einer Eigentumswohnung ebenfalls bedacht werden.

Bild © pusteflower9024

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...