Kredit für Existenzgründer

Hat man eine gute Geschäftsidee und möchte man sein eigenes Geschäft eröffnen, ist dafür meist einiges an Kapital erforderlich. Natürlich hat nicht jeder so viel Geld gespart, um ein neues Unternehmen zu gründen und die nächsten Monate zu überbrücken. Daher ist es oft nötig, einen speziellen Kredit für Existenzgründer aufzunehmen. Allerdings ist dies nicht immer bei einer regulären Hausbank möglich.

Wenn gewisse Sicherheiten fehlen, wird die Hausbank den Kredit nicht bewilligen. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten für den Kredit für Existenzgründer. Es lohnt sich dies Möglichkeiten einmal genauer zu betrachten. Hier online kann man gute Ratschläge für die Existenzgründung finden und auch gleich Kreditanbieter und deren Konditionen miteinander vergleichen.

Business- und Finanzierungspläne

Kredit für ExistenzgründerFür die Gründung eines neuen Unternehmens ist es eine gute Idee, gleich einen guten Businessplan und auch einen Finanzierungsplan zu erstellen. So kann man diese Pläne der Bank bei dem Gespräch vorlegen. Ein detaillierter Businessplan ist bei dem Antrag eines Kredits für Existenzgründer unverzichtbar. Dazu ist natürlich einiges an Recherche erforderlich. Gut ist, wenn man der Bank erklären kann, was man vorhat, wie man Kunden gewinnt und natürlich auch Statistiken über Markttendenzen und eine Wettbewerbsanalyse hat.

Wichtig ist, dass man zu allen Fragen die die Bank eventuell stellen könnte, die richtige Antwort hat. Ist man zum Beispiel darauf vorbereitet, wenn das neue Unternehmen nicht gleich einen Gewinn abwirft? Welchen Plan hat man um neue Kunden anzuwerben? Bei der Erstellung eines Businessplans und auch des Finanzierungsplans ist es manchmal hilfreich einen Experten zu Rate zu ziehen. So genannte Gründerberater können dabei eine große Hilfe sein.

Die genauen Kosten berechnen

Bei der Anfrage für einen Kredit für Existenzgründer ist es notwendig genau zu wissen, wie viel Geld man benötigt. Daher ist es wichtig die Kosten im Voraus gut zu berechnen. Zwar sollte der Kredit nicht zu hoch sein, sodass es schwer ist ihn auch tatsächlich zurückzuzahlen. Auf der anderen Seite ist es wichtig genügend Kapital zur Verfügung zu haben, um die ersten Monate der Geschäftsgründung zu überbrücken. Auch die eigenen Lebenshaltungskosten sollten dabei in Betracht gezogen werden. Ganz besonders, weil bei der Gründung eines Unternehmens das Einkommen einer geregelten Arbeit wegfällt ist eine genaue Kostenaufstellung wichtig.

Förderungen von staatlicher Seite

Hat man schon ein wenig Eigenkapital und braucht nur einen kleineren Kredit für die Existenzgründung reicht ein Mikrodarlehen meist aus. Es gibt Förderbanken, die solche Mikrodarlehen an Existenzgründer vergeben. Solche Kredite haben aber manchmal hohe Zinssätze, weshalb man sich vor dem Abschluss eines Vertrages mit einer Bank genau über die Konditionen informieren sollte. Dabei braucht der Kredit nicht bei der Förderbank selbst beantragt zu werden, sondern wird direkt durch die Hausbank in die Wege geleitet.

Bespricht man die Finanzierung der Gründung eines Unternehmens mit der Hausbank sollte man außerdem auch nach staatlichen Förderungen, wie zum Beispiel von der KfW Bank nachfragen. Hier gibt es günstige Gründerkredite. In der Regel ist es notwendig für solche Kredite auch eine gute Bonität zu haben. Die Bonität wird durch eine Anfrage bei der Schufa geklärt. Negative Einträge können dazu führen das Kredite abgelehnt werden.

Online Kredite beantragen für Existenzgründer

Online gibt es eine Reihe von Anbietern die Kredite für Existenzgründer vergeben. Auch hier ist es oft notwendig, einen genauen Businessplan zu haben und diesen den Anbietern mitzuteilen. Investoren entscheiden dann, ob das Unternehmensmodell einen Wert hat und ob investiert werden sollte. Online gibt es viele seriöse Anbieter, aber auch eine Reihe von unseriösen Kreditangeboten. Man kann diese zum Beispiel daran erkennen, das sie vorab eine Gebühr für einen Kostenvoranschlag verlangen. Aber auch beim Vergleich der Konditionen und auch der Erfahrungen von echten Kunden kann die Seriosität eines Anbieters überprüft werden.

Bild © fotodo – Fotolia.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...