Kredit für Steuerschulden

Einen Kredit für Steuerschulden aufnehmen

Die Steuerlast in bestimmten Fällen ist nicht ganz so unerheblich. Ganz besonders bei Erbschaften ist dies der Fall. Aber auch bei Einkünften der Selbständigkeit und aus Kapitalgeschäften kann die Steuer eine Belastung sein. Ein automatischer Einzug der Steuern ist hier nicht gegeben und für das Bezahlen der Steuer ist jeder selbst verantwortlich. Bezahlt man die Steuer nicht, vielleicht einfach, weil man es vergisst oder aus bestimmten Gründen nicht in der Lage ist, wird von der Steuerbehörde irgendwann eine Nachzahlung verlangt.

Diese kann in bestimmten Fällen sehr hoch sein. Kann die Nachzahlung nicht geleistet werden, kann es sogar zur Anklage wegen Steuerhinterziehung kommen. Daher ist es notwendig diese Nachzahlung so schnell als möglich zu leisten. Hat man das Geld für die Nachzahlung nicht, kann man einen Kredit für seine Steuerschulden aufnehmen. Allerdings sollte man vor der Kreditaufnahme ein paar Hinweise und Ratschläge beachten.

Der Ratenkredit bei Steuerschulden

Kredit für SteuerschuldenEs ist wissenswert im Vorfeld, dass eine Steuerschuld auch die Kreditwürdigkeit angreift. Die Kreditwürdigkeit oder Bonität ist für die Aufnahme eines Kredits wichtig, weshalb es bei der Schuld zum Finanzamt wichtig ist, diese schnell zu begleichen. Bei der Bank können einfache Ratenkredite aufgenommen werden.

Diese Ratenkredite werden, wie es der Name schon verrät, in monatlichen Raten zurückgezahlt. Die Höhe der Rate wird durch die Höhe des eigentlichen Kredits, der Laufzeit und natürlich dem Zinssatz bestimmt. Verschiedene Anbieter können einem unter Umständen auch verschiedene Konditionen anbieten. Daher ist es wichtig, die Anbieter miteinander zu vergleichen, umso Geld zu sparen.

Die monatliche Belastung sollte nicht zu hoch sein, sodass die Rückzahlung des Kredits für die Steuerschulden ohne Probleme möglich ist. Für die Aufnahme des Kredits ist ein festes und regelmäßiges Einkommen eine Grundvoraussetzung. Daher sollte ein Einkommensnachweis mit zu dem Gespräch bei der Bank nicht vergessen werden.

Auch die letzten Kontoauszüge sind hier hilfreich, sodass eingesehen werden kann, welche Gelder monatlich auf das Konto fließen. Dies ist ganz besonders auch bei selbstständigen Kreditnehmern ein wichtiger Faktor. Ausführliche Bilanzen und ordentlich geführte Bücher sind bei der Selbständigkeit ebenfalls notwendig um einen Kredit zu beantragen.

Online Kredite

Inzwischen hat man die Möglichkeit online Kredite zu beantragen. Hier können auch Kleinkredite aus dem Ausland beantragt werden. Allerdings sind die Kreditsummen hier nicht gerade hoch und in der Regel kann maximal 5.000 Euro als Kredit beantragt werden. Bei online Krediten wird auch auf die Schufa Anfrage nicht verzichtet. Hat man also keine Bonität und negative Schufaeinträge ist die Bewilligung eines Kredits online praktisch ausgeschlossen. Auch sollte man bei einer Kreditanfrage online Vorsicht walten lassen, denn hier gibt es unter anderem auch unseriöse Anbieter.

Ratenzahlungen beim Finanzamt anstatt Kredit für Steuerschulden

Bevor man einen Kredit für eine Steuerschuld beantragt, lohnt es sich auf jeden Fall einmal mit dem Finanzamt zu sprechen. In vielen Fällen kann man mit dem Finanzamt sogar Ratenzahlungen vereinbaren. Dies würde die monatliche Belastung durch einen Bankkredit ablösen. Natürlich sollte man sicherstellen, dass man bei Ratenzahlungen mit dem Finanzamt, diese Raten auch ganz genau einhält. Versäumnisse bei den Zahlungen werden vom Finanzamt nicht toleriert und schnell kommt es zur Pfändung der Konten und weitere gerichtliche Schritte sind ebenfalls nicht auszuschließen.

Bekommt man den Bescheid für eine Nachzahlung, sollte man diesen auf keinen Fall ignorieren und einfach zur Seite legen. Es ist wichtig prompt zu handeln und als erste Reaktion das Gespräch mit dem Finanzamt zu suchen. Entscheidet man sich dafür einen Kredit für die Steuerschulden aufzunehmen, sollte man dies auch direkt und ohne Zeitverschwendung tun. Ist die Bonität durch einen negativen Eintrag der Steuerschuld angegriffen oder wurden die Konten gepfändet ist es praktisch unmöglich, einen Kredit zu beantragen. Natürlich hat man dann noch die Möglichkeit einen Kredit durch eine dritte Person, vielleicht ein Familienmitglied, aufzunehmen die Kreditwürdig ist und natürlich ein regelmäßiges Einkommen hat.

Bild © Butch – Fotolia.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...