Kredit für Vereine

Kredite für Vereine – Angebote finden und vergleichen

Große und auch kleinere Vereine suchen vielleicht nach bestimmten Finanzierungsmöglichkeiten für größere Anschaffungen. Kredite für Vereine aufzunehmen ist möglich, obwohl dies manchmal ein wenig kompliziert sein kann. Wichtig ist, dass man sich genau mit den Regelungen für Vereine und auch mit den verschiedenen Konditionen der Banken auseinandersetzt. Hier können online einige gute Informationen gefunden werden, die einem bei dem Finden und Vergleichen von Kredit Anbietern behilflich sein können.

Einfache Ratenkredite

Kredit für VereineWer sich für Finanzierungen für Anschaffungen in Vereinen interessiert wird wahrscheinlich erst einmal auf Angebote von ganz einfachen Ratenkrediten stoßen. Diese sind ziemlich einfach in die Wege zu leiten und auch nicht kompliziert im Aufbau mit Ratenzahlungen und Laufzeit.

Die Zinssätze bei Ratenkrediten sind auch meist sehr klar und einfach gestaltet. Natürlich gibt es auch bei den einfachen Ratenkrediten Unterschiede und jede Bank hat ganz bestimmte Konditionen. Hier lohnt es sich gleich verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen, um festzustellen, welche Konditionen am günstigsten für den Verein ist. Der Kredit kann direkt über den Verein laufen, wenn der Verein zum Beispiel gut etabliert und finanziell stabil ist.

Dies ist besonders bei sehr großen Vereinen oft der Fall. Bei kleineren oder neuen Vereinen kann dies allerdings problematisch werden, weil Banken bestimmte Sicherheiten benötigen, um einen Kredit zu bewilligen. Hier muss man aber auch nicht direkt aufgeben, denn auch hier gibt es weitere Möglichkeiten für einen Kredit für den Verein.

Kredite für Vereine durch die Vereinsmitglieder

Vereine die finanziell nicht für längere Zeit etabliert sind und nicht über finanzielle Sicherheiten verfügen, können in vielen Fällen keinen Vereinskredit bekommen. Hier können aber individuelle Vereinsmitglieder als Kreditnehmer fungieren. Wenn nötig, können gleich auch mehrere Mitglieder des Vereins für einen Kredit unterschreiben. Hier gelten natürlich die gleichen Bedingungen wie bei anderen Krediten.

Das Einkommen der Mitglieder und die Kreditwürdigkeit wird in diesen Fällen genauso von der Bank untersucht wie bei anderen Ratenkrediten. Obwohl diese Kredite privat aufgenommen werden, wird die Kreditsumme an den Verein weitergegeben und die Ratenzahlungen werden dann auch von dem Verein an die Kreditnehmer bezahlt, die diese natürlich an die Bank zahlen müssen. Letztendlich haftet der oder die Kreditnehmer bei der Bank für die Rückzahlung des Kredits. Ist der Verein zahlungsunfähig, muss der Kredit trotzdem zurückgezahlt werden. Dies trägt für die Vereinsmitglieder ein gewisses Risiko.

Rechtliche Grundlagen recherchieren

Vereine sind bestimmten Gesetzen unterlegen, ganz besonders was Darlehen oder Kredite angeht. Am besten macht man sich vor der Aufnahme eines Kredits mit den entsprechenden Gesetzen vertraut. Ein Kreditantrag muss mit dem zuständigen Organ des Vereins also der Mitgliederversammlung besprochen und beschlossen werden. Nur dann ist die Aufnahme eines Kredits rechtlich zulässig für einen Verein.

Bei der Aufnahme von Krediten sollten die Mitglieder auch beachten, das nur Kredite mit marktüblichen Konditionen in Betracht gezogen werden. Dies bedeutet das zum Beispiel der Zinssatz nicht höher sein darf als bei regulären Banken üblich. Hier online kann man noch genauere Informationen zu rechtlichen Fragen in Bezug auf die Aufnahme von Krediten für Vereine finden.

Zweckgebundene und nicht zweckgebundene Kredite

Kredite werden für verschiedene Zwecke aufgenommen. In der Regel unterscheidet man zwischen zweckgebundenen und nicht zweckgebundenen Krediten. Zweckgebundene Kredite sind Kredite die vergeben wurden, um einen ganz bestimmten Zweck zu erfüllen, also für eine bestimmte Anschaffung, oder für die Renovierung von dem Vereinsgebäude.

Mindestens 80 Prozent der Kreditsumme muss somit auch für diesen Zweck ausgegeben werden. Banken werden in solchen Fällen oft auch Rechnungen für Handwerker, Materialien und Anschaffungen verlangen. Bei nicht zweckgebundenen Krediten sieht dies anders aus. Der Verein kann diese Gelder einsetzen wie es notwendig scheint.

Bild © Thomas Reimer – Fotolia.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...