Kredit für Wohnmobil

Einen Kredit für ein Wohnmobil finden

Immer beliebter wird das Reisen innerhalb Europas mit dem Wohnmobil. Wer sich kein Wohnmobil leihen möchte, denkt vielleicht über den Kauf eines eigenen Wohnmobils nach. Wer sich den Traum vom Kauf eines Wohnmobils erfüllen möchte, aber kein ausreichendes Kapital dafür hat, kann einen Kredit für das Wohnmobil aufnehmen. Es gibt hierzu verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung. Natürlich sollte man sich die verschiedenen Angebote einmal genauer anschauen und vorher ein wenig recherchieren.

Finanzierung durch den Händler oder durch die Hausbank

Grundsätzlich hat man zwei verschiedene Möglichkeiten für die Finanzierung. Dies ist die Finanzierung durch die Hausbank und die Finanzierung direkt durch den Händler. Viele Händler haben Finanzierungsprogramme durch die Hersteller der Wohnmobile verfügbar. Hinter den Herstellern stehen natürlich große Banken, wie zum Beispiel die Auto Europa Bank, die Volkswagen Bank. Entscheidet man sich aber für eine Finanzierung durch die eigene Bank, können hier verschiedene Darlehen in Anspruch genommen werden.

Am besten sucht man das Gespräch mit der Bank und lässt sich die Möglichkeiten der Finanzierung aufzeigen. So können auch gleich die Konditionen der Bank besprochen werden. Hat man vorher schon ein wenig recherchiert und online die Angebote der verschiedenen Kreditgeber miteinander verglichen, kann man dies ebenfalls mit der Bank besprechen und unter Umständen bessere Konditionen vereinbaren.

Verschiedene Darlehen im Vergleich

Kredit für WohnmobilBei der Finanzierung mit einer Bank sind Hypotheken- und Verbraucherdarlehen möglich. Das Verbraucherdarlehen ist dabei eine bevorzugte Form des Kredits. Die Laufzeiten eines Verbraucherdarlehens sind kürzer und daher ist man beim Kauf eines Wohnmobils flexibler.

Bei einem Hypothekendarlehen werden einem meistens bessere Konditionen angeboten. Natürlich sind hier die Laufzeiten etwas länger und kann eigentlich nicht früher als vereinbart beendet werden. Eine weitere Darlehensform ist die Drei-Wege-Finanzierung. Hier muss man für den Kredit erst einmal eine Anzahlung leisten.

Danach wird kommt die eigentliche Finanzierung ins Spiel die eine Laufzeit zwischen zwei bis drei Jahren hat. Die Raten sind niedrig gehalten, aber bedenken sollte man, das am Ende dieser Laufzeit eine Schlusszahlung, auch Ballonzahlung genannt, fällig wird. Man hat am Ende der Laufzeit also mehrere Möglichkeiten. Zum einen den Kredit für das Wohnmobil mit der Ballonzahlung komplett abzubezahlen, die Ballonzahlung mit einem weiteren Kredit zu finanzieren oder das Wohnmobil an den Händler zurückzugeben, wobei man dann natürlich die Anzahlung und die gezahlten Raten verliert.

Dokumente die vorgelegt werden müssen und weitere Informationen

Um einen Kredit für das Wohnmobil bei der Bank aufzunehmen, gelten wie bei anderen Krediten ähnliche Bedingungen. Gewisse Dokumente müssen vorgelegt werden, um den Kreditantrag zu vervollständigen. Ganz wichtig sind dabei der Einkommensnachweis und auch ein Bonitätsnachweis. Die Bonität wird auch durch die Eintragungen bei der Schufa überprüft. Ist ein Kunde nicht kreditwürdig, ist die Aufnahme eines Kredits fast immer ausgeschlossen, außer man kann weitere Sicherheiten vorlegen.

Kann der Kunde seine Bonität beweisen und wird diese als hoch eingeschätzt, können günstigere Zinssätze ausgehandelt werden. Manche Banken verlangen, dass der Kredit zum Beispiel mit einer Restschuldversicherung abgesichert wird. Es ist möglich, die Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit oder auch gegen Tod zu versichern. Diese Versicherung greift in diesen Eventualitäten ein und zahlt der Bank den Rest des Darlehens, bzw. bei der Arbeitsunfähigkeit die monatlichen Raten.

Kosten berechnen

Vor der Aufnahme des Kredits für das Wohnmobil sollte man die genauen Kosten berechnen. Hierbei sollten auch die Gebühren und anfallenden Kosten des Transports, eines permanenten Stellplatzes, Versicherung und dergleichen mit eingerechnet werden. Wenn man alle Kosten ganz genau berechnet, wird man feststellen, ob sich der Kauf des Wohnmobils über den Kurs einiger Jahre hinweg eigentlich lohnt. Wichtig ist das man sich bei der Aufnahme eines Kredits auf keinen Fall übernimmt. Das Wohnmobil sollte nicht noch zusätzlichen Stress zum Alltag hinzufügen, sondern die schönste Zeit des Jahres bereichern.

Bild © Tomasz Zajda – Fotolia.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...