Lombardkredit

Der Lombardkredit – ein Unternehmenskredit

Unternehmen entscheiden sich öfter für die Nutzung eines so genannten Lombardkredits. Aber auch für Privatpersonen steht dieser Kredit durchaus zur Verfügung. Was ein Lombardkredit ist und welche Möglichkeiten für die Aufnahme dieses Kredits bestehen kann hier online nachgelesen werden. Es ist hilfreich vor der Kreditaufnahme ein wenig zu recherchieren und sich mit den Vorteilen dieses Kredits aber auch mit den Risiken vertraut zu machen.

Was ist ein Lombardkredit und für wen steht er zur Verfügung?

LombardkreditAnders als bei dem normalen Ratenkredit spielen bei dem Lombardkredit nicht unbedingt Einkommen und Bonität die erste Rolle. Vielmehr werden bei dieser Kreditform bewegliche Werte als Sicherheit für den Kredit genutzt und verpfändet. Auch Rechte zu bestimmten Vermögenswerten können verpfändet werden. Wird der Kreditnehmer zahlungsunfähig, gehen die verpfändeten Vermögenswerte an den Kreditgeber über.

Natürlich gibt es unterschiedliche Formen des Lombardkredits und grundsätzlich kann zwischen vier verschiedenen Formen unterschieden werden: Der Warenlombardkredit, der Effektenlombardkredit, der Edelmetall Lombardkredit und der Forderung Lombardkredit. Der Kreditgeber wird individuell von Fall zu Fall entscheiden, ob diese Vermögenswerte ausreichend für den beantragten Kredit sind und ob er diese Vermögenswerte als Pfand akzeptieren möchte.

Der Effektenlombardkredit

Der Effektenlombardkredit zum Beispiel ist ein Kredit der für die Verpfändung von Aktien und Anleihen vergeben wird. Die Kredithöhe wird dabei je nach dem Wert der dieser Wertpapiere ermittelt und kann ganz unterschiedlich ausfallen. Der Kreditgeber stellt dem Antragsteller dann eine gewisse Kreditlinie zur Verfügung, die flexibel genutzt werden kann. Somit kann diese Kreditlinie in einem Betrag verwertet werden, oder auch in verschiedenen, kleineren Beträgen. Dies ist sowohl für Unternehmen, als auch für Privatpersonen ein ansprechendes Konzept.

Möchte sich zum Beispiel eine Privatperson selbstständig machen und benötigt einen Kredit für das Überbrücken von finanziellen Engpässen oder zum Finanzieren von Materialien und Waren, kann dieser Effektenlombardkredit individuell für die bestimmten Zahlungen genutzt werden. Manche Lombardkredite sind bis heute immer noch zweckgebunden, während andere Anbieter diese Kondition nicht haben und die Kreditlinie frei verwendet werden kann. Dies sollte im Voraus aber abgeklärt werden, genauso wie die anderen Konditionen des jeweiligen Anbieters. Es ist wichtig zu wissen, dass während die Wertpapiere verpfändet sind, der Verkauf dieser Wertpapiere nicht möglich ist.

Vorteile des Lombardkredits

Der Lombardkredit hat einige Vorteile, die hauptsächlich mit den Zinsen zu tun haben, da hier der Zinssatz sehr gering ausfällt. Natürlich gibt es bei den Zinsen zwischen den verschiedenen Anbietern natürlich auch Unterschiede und deshalb lohnt es sich die Anbieter und deren Konditionen miteinander zu vergleichen. Ein weiterer Vorteil des Lombardkredits ist, dass dieser keine Ratenzahlungen erfordert.

Die Rückzahlung kann flexibel gestaltet werden. Natürlich empfiehlt es sich vor der Aufnahme eines solchen Kredits auch gleich über die Rückzahlung nachzudenken. Wer möchte kann den Lombardkredit in einer Summe oder auch in Teilen zurückzahlen. Das Rückzahlung in Teilen hat den Vorteil das dies für viele Kreditnehmer einfacher ist, als eine große Summe auf einmal.

Die Nachteile und Risiken eines Lombardkredits

Bei der Aufnahme eines Lombardkredits gibt es auch Risiken. Aktien und andere Wertpapiere sind oft großen Kursschwankungen unterlegen. Nutzt man Wertpapiere für die Aufnahme eines Lombardkredits und sinkt der Wechselkurs, wird auch gleichzeitig die Kreditlinie heruntergesetzt. Ist man hierüber nicht genau informiert oder passt man nicht auf, kann die Kreditlinie dann leicht überzogen werden, was bei einem Lombardkredit teuer ist.

Die Bank wird so genannte Strafzinsen berechnen oder sogar verlangen, dass ein Teil der verpfändeten Wertpapiere verkauft werden, um die Überziehung des Kreditlimits wieder gut zu machen. Daher wird Kreditnehmern eines Lombardkredits immer geraten die Kreditlinie nicht komplett zu nutzen, sondern eher eine gewisse Summe stehen zu lassen, um die Schwankungen in dem Kurs abzufangen.

Bild © MK-Photo – Fotolia.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...